twitter google-plus facebook instagram pinterest Rechercher triangle-down Femme Actuelle Les Testeuses Hellocoton Mon compte
Vous êtes sur la partie communautaire de Beauté Addict : Le Blog de Danaefiona

publié le 18 janvier 2018 Beauté › Boxs Beauté

Letztlich markiert die Sicherheitsausstattung das größte Differenzierungsmerkmal zwischen dem Business- und dem Consumer-Modell und erklärt zum Teil auch den Preisunterschied zwischen den Geräten. Weitere zielgruppenspezifische Unterschiede zeigen sich eher in Nuancen: etwa in der höheren Kameraauflösung des Spectre oder dem in die Tastatur integrierten Nummernblock des Elitebook. Apropos Tastatur: An den Eingabegeräten beider Convertibles konnten wir nichts Kritikwürdiges entdecken. Auf den ausreichend dimensionierten Keyboards lässt sich ordentlich tippen und die großen Glas-Clickpads sind angenehm und präzise bedienbar. Wer neben Tastatur und Maus(-ersatz) auch einen Stift nutzen möchte, kann dies gerne tun – die Touchscreens der 2-in-1-Geräte unterstützen diese Eingabemethode. Im Lieferumfang findet sich allerdings kein Stift.

Beide HP-Convertibles erlauben Bildschirmeingaben per Stift. Im Lieferumfang enthalten ist ein solcher – zumindest in unserer Testkonfiguration – jedoch nicht.​ Wie sieht es nun mit den mobilen Fähigkeiten unserer Kombigeräte aus? Neben den Aspeken Ausdauer und Kompaktheit spielt das Display dabei eine wichtige Rolle. Und in diesem Punkt bleibt bei beiden x360-Geräten Luft nach oben. Full-HD- Auflösung (1920 x 1080 Pixel) kombiniert mit einer Bildschirmdiagonale von 13,3 Zoll ergibt eine wenig aufregende, aber vollkommen ausreichende Pixeldichte von 166 ppi. Die Leuchtkraft des Displays lässt jedoch vor allem beim Elitebook zu wünschen übrig: Werte von deutlich unter 300 cd/m² sind eindeutig zu wenig, um in heller Umgebung vernünftig arbeiten zu können. Dem hohen Preis des Business-Modells ebenfalls nicht ganz angemessen ist zudem der mit 256 GB nicht allzu üppig bestückte Massenspeicher. Ganz im Gegensatz zum Spectre, dessen SSD nicht nur die doppelte Kapazität mitbringt, sondern die Daten auch unglaublich schnell überträgt.

Alles in allem überwiegen eindeutig die positiven Eindrücke im Test – und das gilt explizit für beide Testgeräte. Trotz gewisser Ausstattungsdefizite geben die zwei Oberklasse-Convertibles von HP eine höchst überzeugende Vorstellung ab. Das Elitebook x360 erobert nicht zuletzt dank seiner hervorragenden Verarbeitung und seiner fantastischen Ausdauer den zweiten Platz der connect-Bestenliste. Das Spectre x360 steht dem kaum nach und folgt unmittelbar dahinter. Insofern sind die gesalzenen Preise der vielseitig einsetzbaren Kombigeräte durchaus gerechtfertigt. Wer zusätzlich etwas drauflegen mag, bekommt sogar noch mehr: So kostet das Elitebook x360 in Top-Ausstattung fast 2400 Euro, bringt dafür aber 16 GB RAM, eine SSD mit 512 GB sowie ein LTE-Modem mit. Das Spectre wird für 200 Euro Aufpreis sogar mit einer Terabyte-SSD ausgeliefert.Zeitgleich mit der Umstellung auf den Sendestandard DVB-T2 HD Ende März 2017 stellte Freenet TV seinen USB-Stick für den Empfang der neuen Angebote per NotebookWOW Angebote! Jetzt zuschlagen! vor. Im Kaufpreis von 60 Euro ist ein Monat Empfang der Pay-TV-HD-Sender enthalten. Anschließend kostet der Empfang der verschlüsselten Sender 69 Euro pro Jahr.

  • Akku Dell TM980
  • Akku Dell CF623
  • Akku Dell YD623
  • Akku Dell CF704
  • Akku Dell CF711
  • Akku Dell DF249
  • Akku Dell 312-0394
  • Akku Dell 312-0393
  • Akku Dell XD735
  • Akku Dell XD736
  • Akku Dell 312-0393
  • Akku Dell YD624
  • Akku Dell DF230
  • Akku Dell DF249
  • Akku Dell FF231
  • Akku Dell FF232
  • Akku Dell 312-0402
  • Akku Dell XD739
  • Akku Dell 312-0724
  • Akku Dell 312-0859

Der Stick läuft unter Windows 7, 8 oder 10 oder ab Mac OS 10.9, die aktuellste Software gibt’s auf der Webseite von Freenet TV​ zum Download. Beim Programmstart sucht die App künftig selbstständig nach Updates.​Im Praxistest gefiel uns die aufgeräumte und stabile Software. Die Bedienerführung konzentriert sich aufs Wesentliche, nämlich das laufende TV-Programm. Außerdem lassen sich ein elektronischer Programmführer (EPG) und Videotext anzeigen. Schade ist, dass es – zumindest bislang – keinerlei Aufnahmefunktion gibt. Deshalb wird auch das bei Digital-TV beliebte und nützliche Timeshift nicht unterstützt. Wichtiger Praxistipp: Bis der Empfang der verschlüsselten Programme gelingt, muss man die Software einige Zeit laufen lassen. Denn es kann bis zu zwei Stunden dauern, bis der USB-Stick sein individuelles Freischaltkommando empfangen hat.​Antennen- und Kabelfernsehen machen sich fit für die Zukunft – mit mehr Programmen und mehr Platz für schnelles Internet. connect gibt einen Überblick… Zudem gelingt der Empfang mit der mitgelieferten Doppel-Stabantenne nur bei starkem Signal – in Stuttgart etwa in der Innenstadt. Wer in Randlagen des Versorgungsgebiets mobil fernsehen will, benötigt zusätzlich eine aktive Zimmer- oder Außenantenne mit Verstärker.

Im Praxistest fiel uns außerdem auf, dass der TV-Empfang Notebook-Akkus recht schnell leer saugt. Ein MacBook Pro, Modelljahr 2013, hielt bei laufender DVB-T2-Wiedergabe rund zwei Stunden durch. Eine Ursache dafür ist vermutlich, dass die Decodierung der H.265-Signale bislang allein über den Prozessor erfolgt und die energieeffizientere Nutzung des Grafikchips außen vor lässt. Insofern könnten zukünftige Software-Updates die erzielbare Laufzeit ohne Anschluss an eine Stromsteckdose möglicherweise verlängern.​Lenovo bringt zwei neue Smartphones für unter 200 Euro auf den Markt. Es sind das Moto E4 und das Moto E4 Plus. Alle Informationen zu Preis, Verfügbarkeit und den technischen Daten haben wir in diesem Artikel für Sie zusammengefasst.Das Moto E4 kommt mit einem 5 Zoll großen HD-Display. Das Gehäuse besteht aus Metall. Es verfügt über einen MT6737-Quad-Core-Prozessor mit 1,3 Ghz und 2 GB RAM Arbeitsspeicher sowie einem internen Speicher von 16 GB. Außerdem bietet das Moto E4 eine Hauptkamera mit einer Auflösung von 8 Megapixeln, f/2.0-Blende, Autofokus und LED-Blitz sowie eine Frontkamera mit einer Auflösung von 5 Megapixeln, f/2.2-Blende und LED-Blitz. Videos können mit 720p bei 30 FPS gedreht werden.

  • Akku Dell 451-10586
  • Akku Dell 451-10655
  • Akku Dell N950C
  • Akku Dell T114C
  • Akku Dell U661H
  • Akku Dell 04D3C
  • Akku Dell 04GN0G
  • Akku Dell 0TXWRR
  • Akku Dell 312-0997
  • Akku Dell U6256
  • Akku Dell X6753
  • Akku Dell HG307
  • Akku Dell WG317
  • Akku Dell 312-0680
  • Akku Dell 312-0660
  • Akku Dell 312-0662
  • Akku Dell 312-0663
  • Akku Dell 451-10528
  • Akku Dell RU030

Das Moto E4 bietet 4G LTE, WLAN, Bluetooth 4.2, GPS, einen microUSB-Anschluss sowie eine Dual-SIM-Funktion und eine 3,5mm-Kopfhörerbuchse. Der Akku verfügt über eine Kapazität von 2.800 mAh. Das Smartphone kommt mit der Android-Version 7.1. Das Moto E4 soll Ende Juni auf den Markt kommen. Dann ist es in den Farben Blush Gold und Iron Grey verfügbar. Preislich liegt das Moto E4 bei 159 Euro.​Das Lenovo Moto E4 Plus misst 5,5 Zoll und besitzt eim Display in HD-Auflösung. Auch hier besteht wie beim Moto E4 das Gehäuse aus Metall. Der MT6737-Quad-Core-Prozessor im Innern taktet mit 1,3 Ghz. Das Moto E4 Plus bietet mit 3 GB RAM etwas mehr Arbeitsspeicher als das E4. Der interne Speicher beträgt jedoch auch hier 16 GB. Die Frontkamera des E4 Plus löst mit 13 Megapixeln auf, bietet eine f/2.2-Blende, Autofokus und LED-Blitz. Die Frontkamera für Selfies bietet eine Auflösung von 5 Megapixeln, eine f/2.4-Blende und LED-Blitz. Videos können Sie auch hier mit einer Auflösung von 720p bei 30 Bildern pro Sekunde drehen.

Wie das Moto E4 bietet auch das E4 Plus Surfen in LTE-Geschwindigkeit, WLAN, Bluetooth 4.2, GPS, Anschlüsse für microUSB und Kopfhörer sowie eine Dual-SIM-Funktion. Der Akku verfügt über eine Kapazität von 5.000 mAh. Auch hier ist als Firmware die Android-Version 7.1 installiert.Das Moto E4 Plus soll laut Lenovo ebenfalls Ende Juni im Handel erhältlich sein. Dann in den Farben Fine Gold oder Iron Grey und zum Preis von 199 Euro.Kaum ist das Galaxy S8 enthüllt, da geht es auch schon mit dem nächsten Samsung-Phone weiter: Geleakte Bilder zeigen angeblich das Galaxy Note 8.Zeigt der Leak wirklich das Samsung Galaxy Note 8? Das Galaxy S8 Plus sieht dem angeblichen Note-7-Nachfolger im direkten Vergleich zum Verwechseln ähnlich. Kaum hat Samsung das Galaxy S8 vorgestellt, da kocht die Gerüchteküche bereits ein neues Süppchen. Und zwar um das Galaxy Note 8, den Nachfolger des unglückbehafteten Galaxy Note 7​. Die Webseite Slashleaks​​ hat ein angebliches Bild des Galaxy Note 8 aus dem chinesischen Social-Network Weibo veröffentlicht. Zu erkennen ist ein Smartphone, das dem Galaxy S8 bzw. Galaxy S8 Plus zum Verwechseln ähnlich sieht. Es besitzt ein großes Display mit einem sehr schmalen oberen und unteren Rand. Daneben liegt ein S Pen, dadurch erinnert das Bild natürlich ein wenig an eine Galaxy-Modell der Note-Serie.

0 vote 0 commentaire

Partagez cet article


Réagissez à l'article de Danaefiona

Si vous avez un compte Addict, connectez-vous !

Sinon, utilisez simplement le formulaire ci-dessous pour déposer votre commentaire :

Votre pseudo *

URL de votre site ou blog

Votre commentaire *

Afficher les commentaires


D'autres articles pouvant vous intéresser :

Fujitsu fpcbp219 Battery www.all-laptopbattery.com

On iOS 11, selecting an item does not prevent you from interacting with the rest of the system. That is powerful in and of itself, but — as Paul Miller first pointed out on The Verge — it's Apple's API that could truly bring iOS' drag and drop to the next level.He mentions Adobe, which has...

Toshiba PA3921U-1BRS www.dearbattery.co.uk

The effectiveness of the whole scheme is a matter of some dispute among foreign policy and security analysts with some even arguing it ultimately galvinised Iran's nuclear efforts.That issue aside, the stealth and disguise of early version of Stuxnet came at the cost of vastly increasingly the...

Battery for Lenovo B460E

Duo's research shows the Superfish controversy was but an extreme example of a wider security problem involving pre-installed software from multiple manufacturers.The OEM software landscape is complicated and includes a depressing amount of superfluous tools for vendor support, free software...

Batería para ordenador Asus K53SV-SX131V

El gráfico clarifica que los ingresos percibidos por los desarrolladores de aplicaciones para iOS son superiores en todos los aspectos a los percibidos por lo que trabajan en apps de Android. Principalmente en la ganancia por descarga y por compra. Hecho que se debe a que la mayoría de...

Beauté AddictBlogs B.A.Tous les Blogswww.portable-batteries.comBatería para ordenador Asus K53SV-SX131V