twitter google-plus facebook instagram pinterest Rechercher triangle-down Femme Actuelle Les Testeuses Hellocoton Mon compte
Vous êtes sur la partie communautaire de Beauté Addict : Le Blog de Danaefiona

publié le 16 janvier 2018 Beauté › Maquillage

Entsprechend dem Flaggschiff-Anspruch trumpft das Huawei P8 mit einer Ausstattung auf gehobenem Mittelklasse-Niveau auf, die in einem hochwertigen Metallgehäuse verpackt ist. Zu seiner Ausstattung gehört etwa ein 5,2 Zoll großes FullHD-Display (Auflösung: 1080 x 1920 Pixel) der 64-Bit-Octa-Core-Prozessor HiSilicon Kirin 930 (max. Taktung: 2,0 GHz), 3 GB RAM, eine 13-Megapixel-Hauptkamera sowie eine 8-Megapixel-Frontkamera.Ein 2.680 mAh Akku ist beim P8 eingebaut, der sich jedoch nicht wechseln lässt. Das 144 Gramm schwere Huawei P8 (Test) kommt zunächst in den Farben Champagner und Grau nach Deutschland und wird mit einer Preisempfehlung von 499 Euro angeboten. Das Huawei P8 Lite ist mit seinem 5-Zoll-Display nur etwas kleiner als das P8, verzichtet aber auf das Metallgehäuse und eine so hochwertige Ausstattung. Zwar ist beim P8 Lite ebenfalls ein Octa-Core-Prozessor im Einsatz, doch die acht Kerne im HiSilicon Kirin 620 sind mit 1,2 GHz nicht ganz so schnell getaktet wie beim Schwestermodell. Der 64-Bit-Prozessor wird von 2 GB RAM unterstützt. Als Betriebssystem ist Android 5.0 installiert.Das 5-Zoll-Display bietet mit 720 x 1280 Pixel eine akzeptable Auflösung. Das P8 Lite hat einen 16 GB Flashspeicher sowie eine 13-Megapixel-Hauptkamera und eine 5-Megapixel-Frontkamera mit LED-Blitz. Ein 2.200 mAh Akku sorgt für die Ausdauer.

Huawei liefert das P8 Lite in Schwarz und Weiß aus. In Deutschland kommt eine Single-SIM und eine Dual-SIM-Version des Smartphones in den Handel, als Preisempfehlung gibt Huawei 249 Euro an.Beide Neuheiten sind seit heute im Handel zu finden. Bei den Preisen hat sich noch nicht viel getan. So ist das Huawei P8 im Onlinehandel zurzeit ab 480 Euro zu finden. Für das Huawei P8 Lite werden aktuell mindestens 249 Euro verlangt.Das Huawei Ascend Y550 ist top verarbeitet, die Rückseite ist glatt und fällt nur zu den Rändern hin leicht ab. Weil der Kunststoff glänzend beschichtet wurde, liegt das Huawei nicht so gut und rutschfest in der Hand wie matt beschichtete Phones wie etwa das preislich vergleichbare Moto E LTE (Test).Beim Ascend Y550 kann man die Rückseite komplett abziehen; darunter liegen die Steckplätze für Micro-SIM und Micro-SD und der 2000 mAh starke Akku. Die Karten lassen sich allerdings nur austauschen, wenn man den Stromspeicher herausnimmt.Das Display ist 4,5 Zoll groß, bietet eine Auflösung von 854 x 480 Pixel und ist mit 295 Candela nicht besonders leuchtstark. Beim Prozessor setzt Huawei setzt auf den 64-Bit-Chipsatz Snapdragon 410 mit 1 GB RAM, als Betriebssystem ist allerdings nur Android 4.4 installiert, das 64 Bit noch nicht unterstützt. Das System kann die Möglichkeiten der Hardware also gar nicht voll ausreizen.

Im Alltag merkt davon kaum etwas, denn das Ascend Y550 reagiert schnell und flüssig auf Eingaben. Im direkten Vergleich spürt man aber doch, dass beispielswesise das Moto E LTE einen Tick geschmeidiger läuft. Liegt das auch daran, dass Motorola ein schlankes Android einsetzt, während Huawei sein mit Extras angereichertes Emotion UI (Version 2.3) darüberstülpt? Immerhin überzeugt die Huawei-Oberfläche mit einem Design und einer Bedienlogik, die stark an Apples iOS angelehnt sind, und mit sinnvollen Zusatzanwendungen.Aber eine so umfangreiche Benutzeroberfläche kompliziert den Update-Prozess, weshalb es fraglich ist, ob Huawei ein Update auf Android 5 für seinen Einsteiger veröffentlichen wird. Auch verbraucht Emotion UI viel Platz, denn von den 4 GB Speicher, die das Y550 auf dem Papier hat, stehen dem User nur 1,4 GB zur Verfügung - ohne Speicherkarte kommt man also nicht weit.Die Kamera im Huawei Ascend Y550 ist, für diese Preisklasse typisch, nur bei gutem Licht halbwegs zu gebrauchen. Zwei Vorteile bietet das Y550 aber im Vergleich zu vielen ähnlich günstigen Smartphones: Die Hauptkamera auf der Rückseite wird von einem LED-Blitz unterstützt, und die Frontkamera bietet mit 2 Megapixeln. Beides Pluspünktchen, von denen man allerdings nicht irrsinnig viel erwarten sollte.

  • Akku Dell T749D
  • Akku Dell KM742
  • Akku DELL 268X5
  • Akku DELL 312-1257
  • Akku DELL 312-1258
  • Akku DELL H2XW1
  • Akku DELL H7XW1
  • Akku DELL JD41Y
  • Akku DELL N2DN5
  • Akku Dell 312-1123
  • Akku Dell 312-1127
  • Akku Dell J70W7 JWPHF
  • Akku Dell R795X
  • Akku Dell WHXY3
  • Akku Dell 0XR693
  • Akku Dell 312-0625
  • Akku Dell 312-0633
  • Akku Dell 312-0763

Wichtiger sind da die Messergebnisse im Labor. Hier überzeugen vor allem die Funkleistungen inklusive LTE. Bei der Ausdauer ist das Y550 dagegen nur Durchschnitt und hält bei Dauernutzung 6:06 Stunden durch.Ab sofort ist das Dual-SIM-Smartphone Archos 52 Platinum in Deutschland erhältlich. Das Android-Phone mit dem 5,25 Zoll großen HD-Display (Auflösung: 720 x 280 Pixel) wird von einem einfachen 32-Bit-Quad-Core-Prozessor mit 1,3 GHz Taktung (Mediatek MT6582) angetrieben, dem 1 GB RAM und ein per MicroSD-Karte erweiterbarer 8-GB-Speicher zur Verfügung stehen.Eine 8-Megapixel-Hauptkamera sowie eine 2-Megapixel-Frontkamera sind in dem 161 Gramm schweren Smartphone integriert. Als Betriebssystem wird Android 4.4.2 (Kitkat) ausgeliefert. Ob Archos ein Update auf das aktuelle Android 5 plant, ist bislang nicht bekannt.

Das 8,8 Millimeter dicke Archos-Smartphone verfügt über zwei Steckplätze für SIM-Karten. Es verwendet einen 1750 mAh Akku und kommt jetzt zum UVP-Preis von 160 Euro in die Shops.Samsung startet die neue Tablet-Serie Galaxy Tab A. Das einfach ausgestattete Galaxy Tab A hat ein 9,7-Zoll-Display im 4:3-Format. Ende April kommt es auf den Markt zu Preisen ab 300 Euro.Samsung hat sein großes Einsteiger-Tablet Galaxy Tab A mit 9,7-Zoll-Display vorgestellt. Das 7,5 Millimeter dünne Android-Tablet verfügt über einen Bildschirm im 4:3-Displayformat, der mit 1024 x 768 Pixel Auflösung aber nur eine sehr bescheidene Schärfe bietet. Samsung hebt beim neuen Display seine Lesefreundlichkeit bei der Darstellung von E-Books hervor.

Angetrieben wird das 450 Gramm schwere Tablet von einem einfachen 1,2 GHz schnellen Quad-Core-Prozessor. Ein per MicroSD-Karte erweiterbarer 16 GB-Speicher ist eingebaut, Android 5.0 ist als Betriebssystem vorinstalliert. Das Galaxy Tab A verfügt über einen 6000 mAh Akku sowie eine 5-Megapixel-Kamera auf der Rückseite. Eine 2-Megapixel-Frontkamera für Selfies und Videogespräche ist auch eingebaut.Samsung bietet das Galaxy Tab A als WLAN-Modell und als LTE-Version an. Diese Varianten unterscheiden sich außer beim Mobilfunk-Modul auch beim Arbeitsspeicher (WiFi-Version: 1,5 GB; LTE-Version: 2 GB), beim Gewicht (WiFi: 450 Gramm; LTE: 453 Gramm) und beim Preis.Der liegt beim Galaxy Tab A WiFi bei 299 Euro (UVP), die LTE-Version soll 349 Euro kosten. Ab Ende April sind die neuen Tablets im Handel.Das HTC Desire 320 ist ein top aktuelles HTC-Smartphone mit einem 4,5 Zoll großen Bildschirm, Android 4.4 und einer Ausstattung auf Einsteigerniveau. Das 145 Gramm schwere Smartphone wird von einem Quad-Core-Prozessor von MediaTek angetrieben, der seine vier Kerne auf maximal 1,3 GHz beschleunigt. 512 MB RAM und 8 GB interner Speicher sind eingebaut, wobei nur 4,9 GB des internen Speichers frei nutzbar sind. Per Speicherkarte ist dieser Speicher um maximal 32 GB erweiterbar.

Das 4,5-Zoll-Display bietet mit 480 x 854 Pixel eine Standard-Auflösung. Eine 5-Megapixel-Hauptkamera und eine 0,3-Megapixel-Frontkamera sind eingebaut. Aldi-Nord bietet das HTC-Phone in den Farben Anthrazit und Weiß zum Aktionsangebot von 129 Euro an. Im Preis enthalten ist auch ein Aldi Talk Starter-Set mit 10 Euro Startguthaben.Das HTC Desire 320 wurde auf der CES im Januar vorgestellt und ist somit ein brandneues HTC-Modell, das jedoch sehr einfach ausgestattet ist. Sein Display bietet nur eine Standardauflösung (480 x 854 Pixel) und sein Arbeitsspeicher (512 MB) fällt dürftig aus. Die Kameras (5-Megapixel und 0,3-Megapixel) bieten allenfalls nur Standardkost. Android 4.4 ist vorinstalliert, eine Update auf Android 5 ist aufgrund des knapp bemessenen RAM-Speichers eher unwahrscheinlich.Der Aldi-Aktionspreis von 129 Euro inklusive Aldi Talk Starter-Set ist deutlich günstiger als der Preis bei anderen Händlern. Dennoch drängt sich das Angebot nicht auf - es gibt attraktivere Alternativen zum Desire 320. Beispielsweise das Motorola Moto E (2. Generation) oder das Honor Holly, die zum gleichen Preis deutlich mehr bietet.

  • Akku Dell GW240
  • Akku Dell HP297
  • Akku Dell RN873
  • Akku Dell XR693
  • Akku DELL 04YRJH
  • Akku DELL 312-0233
  • Akku DELL 312-0234 383CW
  • Akku DELL 4T7JN
  • Akku DELL 9T48V J1KND
  • Akku DELL W7H3N
  • Akku Dell 7012P
  • Akku Dell 083KV
  • Akku Dell 1894W
  • Akku Dell 2127U
  • Akku Dell 4127U
  • Akku Dell 8027U
  • Akku Dell BAT-I5000
  • Akku Dell BAT30WL
  • Akku Dell IM-M150261

Das Motorola Moto E (2. Generation), kurz Moto E2 (Test), wird von dem modernen 64-Bit-Prozessor Snapdragon 410 angetrieben, der auf mehr Arbeitsspeicher (1 GB RAM) sowie 8 GB internen Speicher zugreifen kann. Das Moto E2 hat ebenfalls ein 4,5-Zoll-Display, das jedoch im Vergleich zum Desire 320 eine höheren Auflösung bietet (540 x 960 Pixel).Als Betriebssystem nutzt das Moto E2 das aktuelle Android 5.0. Wie beim HTC Desire 320 ist eine 5-Megapixel-Hauptkamera und eine 0,3-Megapixel-Frontkamera eingebaut. Das Moto E 2 ist seit Februar im Handel. Sehr viele Händlern verkaufen es zurzeit für 129 Euro. Im ersten Test hinterließ es einen guten Eindruck.Das Honor Holly (Test) ist sogar noch etwas günstiger als das HTC Desire 320 und das Motorola Moto E2 - und besitzt dennoch eine zum Teil bessere Ausstattung. Zu seinen Highlights gehört das größere Display (5-Zoll) mit einer Full-HD-Auflösung (720 x 1280 Pixel). Außerdem ist es mit einer 8-Megapixel-Hauptkamera und einer 2-Megapixel-Frontkamera ausgestattet.

Das Honor Holly wird von einem 1,3 GHz schnellen Quad-Core-Prozessor von Mediatek angetrieben, dem 1 GB RAM zur Verfügung steht. Mit 16 GB fällt sein (erweiterbarer) Speicher sogar größer aus als beim Moto E2 und beim Desire 320.Das Samsung GalaxySchnäppchen bei Media Markt? Hier geht's lang! A3 markiert den Einstieg in die neue Welt der Samsung-Smartphones im Metallgehäuse. Es geht mit einer schmalen Preisempfehlung von 299 Euro an den Start, im Test ist der günstige Preis dann auch erkennbar.Wie der große Bruder steckt auch das Galaxy A3Hier gehts zum Kauf bei Amazon in einem perfekt verarbeiteten und sehr flachen Unibody-Gehäuse. Bei der Farbauswahl fehlt allerdings die Champagner- Gold-Variante, die zumindest vorerst dem Galaxy A5 (Test) vorbehalten bleibt. Der Formfaktor ist sogar noch kompakter, und so bringt das Galaxy A3 dann auch lediglich 110 Gramm auf die Waage. Für einen sicheren Halt sorgt auch hier die leicht raue Rückseite des Metallgehäuses.

Auf der Front verrichtet ein 4,5 Zoll großes OLED-Display seinen Dienst. Allerdings muss sich die Anzeige mit einer etwas niedrigen Auflösung von 540 x 960 Pixeln begnügen, und so ist die Darstellung weniger brillant als beim A5, Farbstärke und Blickwinkelstabilität schenken sich aber nichts. Die Strahlkraft des Displays liegt mit 345 cd/m2 auch hier im grünen Bereich.Nicht nur beim Bildschirm, auch bei der Ausstattung haben die Koreaner den Rotstift angesetzt. So fehlt dem Galaxy A3 mit Multi Window die praktische Multitasking- Funktion, und die Hauptkamera muss sich mit einer Auflösung von lediglich 8 Megapixeln begnügen. An der Performance gibt es nichts zu mäkeln. So kommt auch hier die Plattform Qualcomm Snapdragon 410 zum Einsatz, der Arbeitsspeicher ist mit 1,5 GB jedoch etwas reduziert. Beim Nutzerspeicher zeigt sich Samsung mit 10,5 GB dann wiederum sehr spendabel, ebenso bei den umfangreichen Connectivity-Möglichkeiten inklusive LTE.

0 vote 0 commentaire

Partagez cet article


Réagissez à l'article de Danaefiona

Si vous avez un compte Addict, connectez-vous !

Sinon, utilisez simplement le formulaire ci-dessous pour déposer votre commentaire :

Votre pseudo *

URL de votre site ou blog

Votre commentaire *

Afficher les commentaires


D'autres articles pouvant vous intéresser :

Batterie ASUS N73JQ www.magasinbatterie.com

La maison connectée est le fruit de 2 révolutions : le numérique se charge des ordres et de la programmation et la domotique les exécute d’une manière automatique. Les avantages pour les habitants sont très nombreux. Au lieu de les passer en revue, on peut les classer de la manière...

Toshiba PABAS232 laptop battery www.dearbattery.co.uk

So you get Home & Student 2013, which isn’t a 365 subscription but the W X P usual suspects including OneNote but no Outlook. According to Microsoft’s own UK shop, this would normally set you back £110, so it’s worth having.Eminent critic of this parish Alastair Dabbs described the original...

Toshiba pa3356u-3bas Battery www.all-laptopbattery.com

The cloud is a fabulous concept. If you want to try something out, or prototype your latest idea, or give yourself a relatively inexpensive disaster recovery setup, get in there and run up a cloud-based installation.There's something that the cloud lacks, though: it's just not fun or cool. Lists of...

Batterie Toshiba pa3905u-1brs www.magasinbatterie.com

Le clavier du nouveau MacBook Pro va inclure le capteur Touch IDLe clavier du nouveau MacBook Pro va inclure le capteur Touch ID Ces photos montrent également qu’il y aura un capteur Touch ID dans le nouveau MacBook Pro. Vous pouvez voir sur la deuxième photo ci-dessous que la zone Touch ID est...

Batterie Acer Aspire 1411

Pourtant, pour ceux qui ont plusieurs lecteurs, et peut-être un petit lecteur pour le système — c’est souvent le cas lorsque les gens utilisent un SSD pour le système d’exploitation et les applications de base, la possibilité de choisir librement quel disque pour installer une application...

Beauté AddictBlogs B.A.Tous les Blogswww.portable-batteries.comBatterie Acer Aspire 1411