twitter google-plus facebook instagram pinterest Rechercher triangle-down Femme Actuelle Les Testeuses Hellocoton Mon compte
Vous êtes sur la partie communautaire de Beauté Addict : Le Blog de Pcakku288

publié le 11 mars 2018 Beauté › Parfum

Vor allem die geringe Abmessung mit einer Bauhöhe von 9 bis 15 Millimeter und das Gewicht von 1,18 kg machen das Dell XPS 13 in der FHD-Version interessant. Dell hat es außerdem geschafft die Display-Ränder so zu minimieren, dass ein 13-Zoll Bildschirm in ein Gehäuse passt, das eigentlich für 12-Zoll Displays gedacht ist.Auf der jährlichen GDC gab es besonders für Gamer wieder einige interessantes Neuigkeiten. Nvidia hat dort sein erstes Gerät mit dem Tegra X1 Prozessor enthüllt, allerdings ist es nicht das erwartete Shield Tablet in der 2. Generation geworden, sondern eine Konsole mit Android TV als Betriebssystem. Die Android Konsole hört dabei auf die einfache Bezeichnung Nvidia Shield und ist in der Lage Musik, Apps, Videos und Spiele wiederzugeben. Videos können dabei sogar in 4K/UHD dargestellt werden.

Die Nvidia Shield Android Konsole wird wie andere klassische Konsolen einfach via HDMI-Kabel mit dem heimischen Fernseher verbunden. Neben der Bedienung per Controller wird auch eine optionale Fernbedienung angeboten werden, per Klick steht außerdem Googles Sprachsuche zur Verfügung. Die neue Android Konsole ist aber nicht nur in der Lage typische Android Apps und Spiele, die angepasst wurden, auszuführen. Über Nvidias GRID Streamingdienst ist es auch möglich klassische PC-Titel auf der Konsole abzuspielen. Diese sollen in bis zu 1080p bei bis zu 60 fps wiedergegeben werden können, eine entsprechend schnelle Internetverbindung ist dafür allerdings eine Grundvoraussetzung. Daher kann die Konsole nicht nur via WLAN ac Dualband-Standard, sondern auch via LAN-Kabel seinen Weg ins Internet finden.Die Präsentation von Nvidia von der GDC 2015 kann nachträglich auf YouTube betrachtet werden und wurde in 3 Videos aufgeteilt:

Zum Launch sollen mehr als 50 angepasste Android Titel zur Verfügung stehen, außerdem diverse hochwertige Spiele wie Crysis 3, Doom 3: BFG Edition und Games of Thrones von Telltale Games. Diverse weitere Spiele sollen in Zukunft noch folgen, dies dürfte aber auch mit den Absatzzahlen zusammenhängen. Denn nicht jeder Entwickler wird sich womöglich die Mühe einer Umsetzung beziehungsweise Anpassung seines Spiels machen, wenn die Verkaufszahlen der Konsole dazu keinen Anlass geben sollten.Hier findet man alles Wichtige zum Herzstück der Konsole: Der Nvidia Tegra X1 Prozessor im DetailÜber den GRID Streamingdienst von Nvidia wird es gegen eine Gebühr möglich sein Spiele On-Demand abzurufen, hier sollen ebenfalls rund 50 Titel zum Launch der Konsole bereit stehen. Dabei wird es sich um klassische PC-Titel handeln, die über GRID auch auf der Android Konsole lauffähig sein werden, da sie gestreamt werden. Auch die neuesten PC-Titel sollen via GRID auf die Konsole gebracht werden, darunter das Rollenspiel The Witcher 3, welches später in diesem Jahr erscheinen wird.

Ab Mai 2015 wird die Nvidia Shield Konsole zusammen mit einem Controller für 199 US-Dollar verkauft werden. Einen Preis und Termin für Deutschland gab es noch nicht, man kann sich allerdings für zukünftige Informationen bereits auf der deutschen Webseite per Registrierung vormerken lassen.Gleich zwei Smartphones der Honor Marke wird Huawei im 2. Quartal auch in Deutschland auf den Markt bringen. Das günstigere Honor 4X und die aufgehörte Version des Honor 6, dass Honor 6+. Beide kommen mit einem 5,5-Zoll großen Display und den eigenen Kirin Prozessoren in den Handel.Bei den Kameras trumpft das Huawei Honor 6+ so richtig auf, da wäre zum einen die Frontkamera für Selfies, welche einen 8 Megapixel Sensor besitzt. Auf der Rückseite gibt es sogar eine Parallel geschaltete Dual-Kamera mit 8 Megapixel Sensoren, die eine maximale Auflösung von 13 MP mit sich bringen sollen. Dank extrem schneller Auslösezeit, sollen so besonders gelungene Aufnahmen, auch bei ungünstigen Lichtverhältnissen ermöglicht werden.

Das 5,5-Zoll Display löst nach dem FullHD-Standard mit 1.920 x 1.080 auf. Als Prozessor nutzt das Honor 6+ den Kirin 925 Octa-Core mit 1,8 GHz und 3 GB Arbeitsspeicher, sowie 32 GB Flashspeicher. LTE und Dual-SIM Unterstützung gibt es ebenso wie Bluetooth 4.0 und voraussichtlich auch Dualband WLAN nach 802.11 b/g/n. Letzteres ist aber noch nicht 100% sicher, aber sehr wahrscheinlich, da das internationale Modell dies ebenfalls bietet. Der Speicher kann via MicroSD-Karte um maximal 128 GB erweitert werden. Als Akku kommt ein Modell mit 3.600 mAh zum Einsatz, welcher nicht ausgetauscht werden kann.Das Smartphone liegt bei 150,4 x 75,7 x 7,5 mm und 165 Gramm. Der Akku soll für eine Laufzeit von rund 2 Tagen bei normaler Nutzung ausreichen. Als Betriebssystem wird noch Google Android 4.4 KitKat installiert sein. In Deutschland soll das Huawei Honor 6+ im 2. Quartal auf den Markt kommen, einen Preis nannte man allerdings noch nicht.

  • Akku Dell PT434
  • Akku DELL T1G6P
  • Akku Dell T117C
  • Akku Dell FRR0G
  • Akku Dell K4CP5
  • Akku DELL 9T48V J1KND
  • Akku HP HSTNN-UB69
  • Akku DELL XPS L701x
  • Akku DELL Vostro V13
  • Akku Dell inspiron 1720
  • Akku Dell latitude d820
  • Akku Dell inspiron 1440
  • Akku Dell Inspiron Mini 1018
  • Akku Dell Inspiron N4010
  • Akku Dell Latitude E5410
  • Akku Dell Inspiron 15R
  • Akku Dell Inspiron M501R
  • Akku Dell Inspiron M5030
  • Akku Dell Inspiron 17R
  • Akku Dell Inspiron 1721

Etwas günstiger wird wohl das neue Honor 4X werden, welches mit etwas weniger hochauflösenden Kameras und weniger Speicher auskommen muss. Das Display ist hier mit 5,5-Zoll ebenfalls sehr groß, löst aber nach dem kleinen HD-Standard von 1.280 x 720 auf und erreicht somit nur 267 ppi Pixeldichte. Als CPU kommt der neue 64-Bit Kirin 620 Octa-Core-Prozessor mit 1,2 GHz zum Einsatz. Diesem stehen 2 GB Arbeitsspeicher und 8 GB Flashspeicher zur Seite. Eine MicroSD-Karte mit maximal 32 GB kann zusätzlich eingesetzt werden.Im Honor 4X können zwei SIM-Karten eingesetzt werden, eine LTE-Unterstützung liegt ebenfalls vor. Zum Launch wird noch Android 4.4 KitKat vorinstalliert sein, allerdings verspricht man bei Huawei im Sommer ein Update auf Android 5.0 Lollipop, was eine kleine Leistungssteigerung für den 64-Bit Prozessor mit sich bringen sollte. Über Android liegt außerdem die eigene Emotion UI 3.0.Die Kamera auf der Rückseite nutzt einen 13 Megapixel starken Sensor und die Frontkamera besitzt 5 MP, wodurch auch die Selfie Qualität stimmen sollte. Der Akku ist nicht austauschbar und besitzt 3.000 mAh Kapazität. Mit 152,9 x 77,2 x 8,65 mm bei 170 Gramm fällt das Smartphone trotz des großen Bildschirms nicht allzu wuchtig oder gar schwer aus.

Mit dem Stylistic V535 nimmt Fujitsu ein robustes Tablet für den Einsatz in eher rauen Umgebungen in sein Portfolio auf. Das Windows Tablet kann dabei Stöße, Kratzer, Flüssigkeiten, Staub und Stürze aus einer Höhe von bis zu 1,80 Meter überstehen. Damit entspricht es der IP65 Schutzklasse. Für den Einsatz im industriellen Bereich setzt Fujitsu auf Windows 8.1 und den Intel Atom Z395 Quad-Core-Prozessor mit 2,4 GHz. Der Prozessor basiert auf 64-Bit Architektur, Fujitsu installiert daher auch die 64-Bit Version von Windows 8.1 Pro auf dem Tablet vor.Für die Navigation ist auch ein GPS und GLONASS-Modul verbaut, auch LTE-Unterstützung ist im Tablet bereits integriert. Die NFC-Funktion soll dabei helfen, auch drahtlose Zugänge und Verbindungen zu ermöglichen. Die Bedienung mit Handschuhen soll ebenfalls problemlos möglich sein, auch extreme Temperaturen von Minus 10 Grad bis hin zu plus 50 Grad Celsius übersteht das Fujitsu Stylistic V535.

Das 8,3-Zoll Display wird von Gorilla Glass 3 geschützt und löst mit 1.920 x 1.200 Pixel auf. Der Akku soll für rund 8 Stunden Laufzeit ausreichen, kann aber jederzeit auch vom Nutzer ausgetauscht werden. Satte 4 GB Arbeitsspeicher sind verbaut, gut das Fujitsu also einen 64-Bit Prozessor und Betriebssystem einsetzt. Der Flashspeicher ist je nach Modell bis zu 128 GB, in der Basisvariante liegt das Gewicht bei 540 Gramm. Die Maße liegen bei 227,8 x 12,5 x 150,1 mm.WLAN nach 802.11 b/g/n und Bluetooth 4.0 sind ebenso mit dabei wie zwei Kameras. Die Hauptkamera auf der Rückseite hat einen 8 MP Sensor mit Autofokus und LED-Blitz, während die Frontkamera 2 MP besitzt. Das Fujitsu Stylistic V535 soll ab sofort erhältlich sein, die Preise variieren je nach Region, Modell und gewählter Konfiguration. Eine genaue Preisangabe hat Fujitsu allerdings nicht ausgegeben.

  • Akku Dell Latitude D531
  • Akku Dell Precision M65
  • Akku Dell Vostro 1320
  • Akku DELL Vostro 3400
  • Akku Dell Latitude E5400
  • Akku DELL Vostro V131
  • Akku DELL XPS L401x
  • Akku Dell Inspiron 1525
  • Akku Dell Inspiron 1526
  • Akku Dell Inspiron 1546
  • Akku DELL Vostro 3550
  • Akku DELL Vostro 3555
  • Akku Dell Inspiron 7500
  • Akku Dell Latitude D810
  • Akku Dell XPS M1210
  • Akku Dell Latitude XT Tablet PC
  • Akku Dell Latitude D410
  • Akku Dell Latitude D800
  • Akku Dell Inspiron 8500
  • Akku Dell Precision M60
  • Akku Dell Inspiron 640m
  • Akku Dell Inspiron 630m

Externe Tastaturen für Smartphones und Tablets gibt es wie Sand am Meer, vor allem wenn man die chinesischen OEM-Hersteller mit einbezieht. Wirklich überzeugen konnte allerdings noch keines dieser Keyboards. Oftmals sind die Tasten zu klein, der Anschlag zu schlecht oder der Hub aufgrund der Mobilität zu gering. Kurz gesagt: Eine vollwertige Tastatur konnten solche Gadgets nie ersetzen. Umso mehr überrascht waren wir über das neue Microsoft Universal Foldable Keyboard, das uns auf dem Mobile World Congress 2015 in Barcelona präsentiert wurde.Die Technik ist denkbar einfach, die Tastatur lässt sich in der Mitte zusammenklappen und hält dann über eine magnetische Verbindung zusammen. Man kann sie also ähnlich wie eine Geldbörse in der Innentasche der Jacke transportieren. Die Abmessung im zusammengeklappten Modus erinnert an eine Musik-CD-Hülle. Dabei setzt Microsoft auf eine graue Textiloberfläche, die sich gut anfühlt, aber sicher auch schnell verschmutzt. Ähnlich kennen wir es von den Type Covern der Surface Tablets. Ist das Microsoft Foldable Keyboard aufgeklappt, ist es mit 5 Millimeter Höhe extrem flach. Ein Wunder das der Tastenhub darunter nicht leidet.

In einem ersten Test auf dem MWC konnten wir uns schnell mit dem knackigen Druckpunkt und dem guten Hub der Tasten anfreunden. An das geteilte Tastatur-Design muss man sich allerdings gewöhnen. Immerhin verzichtet Microsoft auf eine Komprimierung des Keyboards und bietet ein Vollformat, wie man es von den meisten Notebooks kennt. Vor allem beim Tablet-Zubehör von bekannten Herstellern wie Logitech und Kensington findet man ein verkleinertes Layout vor, das nicht wirklich in den Alltag eines Vielschreibers passt. Ebenso finden wir Gefallen an der langen Akkulaufzeit. Ganze 3 Monate soll das Microsoft Universal Foldable Keyboard mit einer Ladung auskommen. Dabei ist das neue Gadget per MicroUSB vergleichsweise einfach aufzuladen. Schön anzusehen ist die einfache On/Off-Automatik. Wird die Tastatur aufgeklappt, schaltet sie sich automatisch ein und verbindet sich mit den ausgewählten Geräten. Wird sie geschlossen, schaltet sie sich direkt ab. Somit muss der Nutzer nicht darauf achten, einen separaten Schalter in die richtige Position zu bringen, um Energie zu sparen.

Verbunden wird das Keyboard via Bluetooth 4.0. Wenn gewünscht auch parallel mit zwei Geräten. Über entsprechende Shortcut-Tasten kann dann innerhalb weniger Sekunden zwischen diesen beiden Devices gewechselt werden. Schon jetzt - im Prototypen-Status - funktionierte dieser Wechsel extrem schnell und einfach. Zudem ist die Tastatur nicht nur mit Windows sondern auch mit Apple iOS und Google Android kompatibel, womit sie für Tablet-Nutzer noch interessanter werden dürfte. Über einen zusätzlichen Schalter kann zwischen den einzelnen Betriebssystemen umgeschaltet werden. Entsprechend passt sich auch die Tastenbelegung an. Über das Gewicht macht Microsoft noch keine genauen Angaben. Rein subjektiv können wir aber die gute Mobilität bestätigen. Schön anzusehen ist auch die gegen Spritzwasser geschützte Oberfläche der Tastatur. Ein umgefallener Kaffee wird dem Keyboard also keine Probleme bereiten.

Doch ganz perfekt ist auch das Microsoft Universal Foldable Keyboard nicht. Es fehlt die Hintergrundbeleuchtung und mit knapp 100 Euro ist es garantiert kein Schnäppchen. In diesem Preissegment kommen die meisten Tastaturen mit einem zusätzlich Tablet-Gehäuse zum Aufbocken eben dieses. Allerdings ist man mit der Microsoft Tastatur nicht an eine Zoll-Größe oder Geräteart gebunden, was wieder für das Keyboard spricht. In Deutschland startet das Foldable Keyboard voraussichtlich ab Juli 2015. Sobald uns ein Testgerät vorliegt, werden wir mehr ins Detail gehen und das neue Gadget vom MWC 2015 im Alltag testen. In Sachen Verarbeitung, Tasten-Qualität und Funktionsweise konnte sie bereits im Kurztest vor Ort überzeugen.Die Front des Wiko Highway Star ziert das 5-Zoll große Display, welches von Gorilla Glass 3 geschützt wird. Der Panel arbeitet mit AMOLED-Technologie und löst mit 1.280 x 720 auf und weist eine Pixeldichte von 286 ppi auf.

0 vote 0 commentaire

Partagez cet article


Réagissez à l'article de Pcakku288

Si vous avez un compte Addict, connectez-vous !

Sinon, utilisez simplement le formulaire ci-dessous pour déposer votre commentaire :

Votre pseudo *

URL de votre site ou blog

Votre commentaire *

Afficher les commentaires


D'autres articles pouvant vous intéresser :

Akku LENOVO IdeaPad Y560

Jenseits der Enthüllung des neuen XPS-Geräts berichtet PCMag auch noch von einer aktualisierten Latitude 13 Familie. Dell soll für die Business-Serie ebenfalls neue Convertible-Modelle mit InfintyEdge-Display planen. Nähere Details liegen aber auch hier nicht vor. Mittlerweile ist es Oktober...

Akku Dell Inspiron 6400 pcakku.com

Hinsichtlich der verbauten Chiptechnik ändert sich im Vergleich zur ersten Notebook Generation des Surface Book nicht viel. Microsoft setzt weiterhin auf einen Intel Core i7 Prozessor der 6. Generation (Skylake) und packt 8 oder 16 Gigabyte RAM sowie eine 256, 512 oder 1000 Gigabyte fassende SSD...

Akku Acer Aspire 5820TG

Diese Information wurde kürzlich nicht von offizieller Seite, sondern vom australischen Mobilfunkbetreiber Optus kommuniziert. Wie Ausdroid berichet, will Optus das Nougat-Update für das LG G5 (hier gehts zu unserem Test) Mitte November ausliefern. Da es sich um ein Gerät mit Provider-Branding...

Beauté AddictBlogs B.A.Tous les Blogshttp://www.magasinbatterie.comAkku DELL XPS L701x