twitter google-plus facebook instagram pinterest Rechercher triangle-down Femme Actuelle Beauté-Addict Hellocoton Mon compte
Vous êtes sur la partie communautaire de Beauté Addict : Le Blog de Danaefiona

publié le 26 octobre 2017 Beauté › Maquillage

Sowohl Front- wie auch Rückkamera haben einen 5 Megapixel Sensor. Auf Blitz oder optische Bildstabilisierung wurde komplett verzichtet. Zum Skypen reicht die Frontkamera absolut aus. Die Rückkamera könnt ihr sicherlich auch ab und an für einen schnellen Schnappschuss verwenden, aber ihr dürft dabei wirklich nicht viel erwarten. Hier mal einige Beispielbilder die mit der Hauptkamera geschossen wurden.Nicht schön ist, dass die Kamera ein wenig hervorsteht, aber da ich das TabPro S eh immer im Case gehabt habe, ist das nicht weiter schlimm gewesen.Bei der 999€ Variante ist Windows 10 Home vorinstalliert. Für 100€ bekommt ihr Windows 10. Samsung wäre nicht Samsung, wenn Sie nicht irgendwelche Software mitliefern würden, die das Nutzererlebnis des Betriebssystems verbessern soll. Zum Glück haben Sie in der Zwischenzeit dazu gelernt und halten sich weitestgehend zurück. Ganz ohne Samsung-Software kommt das Galaxy TabPro S dann aber eben doch nicht daher.Neben den Zusatzeinstellungen, mit denen ihr unterschiedliche Presets für die Bildschirmfarben auswählen könnt und einem ScreenCliping-Tool a la Micosoft Snip, bzw. OneNote, gibt es aber auch noch eine ganz nette Kombination.

Es scheint ein bisschen so, als habe Apple sich bei diesem Update der MacBooks tatsächlich auf die Touch Bar konzentriert. Die Rufe vieler Fans, die sich einen Touchscreen wünschen, wurden nicht erhört – schade eigentlich. Dafür wurde die Tastatur weiter optimiert und setzt nun auf die zweite Generation des Butterfly-Mechanismus, auffälliger ist aber das Trackpad, welches jetzt doppelt so groß ist wie beim Vorgänger und wobei es sich um ein Force Touch-Trackpad handelt.Natürlich sollen Tastatur inklusive Touch Bar nicht davon ablenken, dass das neue MacBook Pro auch ordentlich was unter der Haube mitbringt. Bis zum Intel Core i7 werden im Gerät verbaut, wobei es sich um die sechste, also so eben noch aktuelle Generation der Prozessoren handelt. Außerdem mit an Bord: AMD Radeon Pro Grafik mit bis zu 4 GB Video-Speicher (nur 15 Zoll). Der Speicher ist bis zu 2 TB groß und soll bis zu 50 Prozent schneller sein als beim Vorgänger. Auch hier könnte eventuell von einer vertanen Chance gesprochen werden: Zwar steigert Apple die Leistung gegenüber dem Vorgänger, dennoch stellt man sich die Frage, wieso nicht sie siebte Core i-Generation berücksichtigt wurde.

Nicht unerwähnt sollten wir lassen, dass die Displays zwar jeweils die gleiche Auflösung haben wie zuvor, allerdings jetzt deutlich heller und kontrastreicher daherkommen. 500 Nits Helligkeit werden erreicht bei 67 Prozent höherem Kontrastverhältnis.Beide Modelle – 13 wie 15 Zoll – kommen mit je vier Thunderbolt 3-Anschlüssen, wobei Apple bei allen auf den USB Typ-C-Standard setzt. Das 13 Zoll große MacBook Pro gibt es sowohl mit klassischen Function Keys (in der Version nur 2 x Thunderbolt) als auch in einer Fassung mit Touch Bar, das 15 Zoll Modell ausschließlich mit Touch Bar. Bei 1 499 US-Dollar geht der Spaß los, wobei der 13 Zöller mit Core i5 und 8 GB RAM ausgestattet ist, beim größeren Notebook bekommt ihr den Intel Core i7, bis zu 16 GB RAM und bei allen Modellen geht es bei 256 GB Speicher los und reicht beim 15,4 Zöller bis 2 TB. In der folgenden Tabelle seht ihr die jeweils stärksten Standard-Ausführungen der alten und neuen Modelle:Mittlerweile werden auch die Tests der neuen MacBook Pro-Modelle mit der Touch Bar veröffentlicht. Sehr oft steht auch tatsächlich die neuartige Touch-Leiste im Fokus. Hier sind die Einschätzungen der internationalen Tech-Presse:

  • Akku HP Pavilion N5290
  • Akku HP Pavilion N5295
  • Akku HP Pavilion N5300
  • Akku HP Pavilion N5310
  • Akku HP Pavilion N5311
  • Akku HP Pavilion N5331
  • Akku HP Pavilion N5340
  • Akku HP Pavilion N5341
  • Akku HP Pavilion N5350
  • Akku HP Pavilion N5390
  • Akku HP Pavilion N5400
  • Akku HP Pavilion N5444
  • Akku HP Pavilion N5445
  • Akku HP Pavilion N5450
  • Akku HP Pavilion N5451
  • Akku HP Pavilion N5452
  • Akku HP Pavilion N5454

Bei diesem Modell ärgert sich Ars Technica über die fehlenden Ports generell, speziell aber auch darüber, dass nur zwei statt vier Thunderbolt 3-Anschlüsse am Start sind. Auch die Touch Bar wird vermisst und der Preis ist selbst mit vorherigen MacBook Pros verglichen zu hoch.Putting aside larger concerns about Apple’s stewardship of the Mac as a hardware and software platform, the new MacBook Pro is a very solid design that should serve Apple well over the next few years. Some pros will claim that it isn’t “pro” enough, but the 13-inch models have always served as more of a bridge between the consumer MacBooks and MacBook Airs on the low end and the 15-inch Pros and the desktop lineup on the high end. They’ve never been particularly “pro. Auch unsere Kollegen vom Laptop Mag konnten sich das MacBook Pro mit 13 Zoll großem Display bereits ausführlich zur Brust nehmen und empfehlen das Device ohne jegliche Einschränkung, auch wenn man sich die siebte Generation der Intel-Prozessoren gewünscht hätte.

The 13-inch MacBook Pro improves upon its predecessor in nearly every way. It’s faster, lighter and more compact, and it offers a brighter display and considerably longer battery life than most Windows machines. I also like the rich and powerful stereo speakers. However, while I’m glad Apple included 2 fast Thunderbolt 3 ports, I wish it kept a traditional USB 3.0 port around for charging the iPhone and connecting other peripherals, as well as an SD card slot. So, yes, the new MacBook Pro is an excellent laptop, and I strongly recommend it. But I also wish Apple included the latest Intel processors for the price. Bei Mashable spricht Lance Ulanoff bereits in der Headline vom langweiligsten der neuen MacBook Pro-Modelle. Aber keine Angst: Im Test kommt der 13-Zöller dann ganz gut weg, auch wenn Preis, mangelnde Innovation und die Ports auf der Kontra-Seite verbucht werden. Die tolle und weiter verbesserte Kombi Tastatur/Trackpad, das herausragende Design, das Retina-Display und die Akkulaufzeit reißen es dann auch für Mashable wieder raus.

Fast jedes 2-in-1 Tablet wird als Surface-Killer angekündigt. Aber genauso regelmäßig wie diese Ankündigungen kommen, scheitern die Geräte dann an diesem Anspruch. Auf den ersten Blick hat sich auch das Acer Switch Alpha 12 sehr stark von dem Surface Pro von Microsoft inspirieren lassen. Ohne dem Testergebnis vorweggreifen zu wollen, können wir an dieser Stelle schon verraten, dass das Acer Switch Alpha 12 ein Gerät ist, das sowohl in puncto Leistung als auch Preis dem Surface Pro von Microsoft tatsächlich gefährlich werden könnte. Dies liegt auch an ein paar sehr pfiffigen Detaillösungen, die wir hier im Testbericht ausführlich beschreiben werden.Zu Beginn möchten wir die Hardware nüchtern betrachten, um dann im weiteren Verlauf auf die Besonderheiten einzugehen.Das Switch Alpha 12 mit einer Dicke von 16 mm und einem Gewicht von fast 900 Gramm ist alles andere als filigran. Rechnet man dann noch das Tastatur-Cover mit einem Gewicht von ca. 350 Gramm hinzu, sind wir mit einem Gewicht von 1250 Gramm schon eher in der Gewichtsklasse von früheren Ultrabooks.

  • Akku HP Pavilion N5455
  • Akku HP Pavilion N5461
  • Akku HP Pavilion N5462
  • Akku HP Pavilion N5470
  • Akku HP Pavilion N5472
  • Akku HP Pavilion N5474
  • Akku HP Pavilion N5475
  • Akku HP Pavilion N5481
  • Akku HP Pavilion N5482
  • Akku HP Pavilion N5485
  • Akku HP Pavilion N5490
  • Akku HP Pavilion XH226
  • Akku HP Pavilion XH335
  • Akku HP Pavilion XH35
  • Akku HP Pavilion XH455
  • Akku HP Pavilion XH485
  • Akku HP Pavilion XH525

Einen kleinen Vorteil hat das Gewicht dann aber doch: Das Gerät fühlt sich extrem stabil an und vermittelt dadurch eine hohe Wertigkeit.Das 12-Zoll-Display hat eine Auflösung von 2160 x 1440 mit einer Pixeldichte von 216 ppi. Ich persönlich hätte mir gewünscht, dass das Display etwas mehr Helligkeit bietet, denn gerade in heller Umgebung ist das Bild dann doch manchmal ein klein wenig zu dunkel.Bei den Anschlüssen fehlt mir persönlich die Möglichkeit, einen externen Bildschirm/Beamer direkt an das Gerät anzuschließen. Möglich ist dies natürlich über den USB Type-C-Anschluss mit dem passenden Adapter, und vielleicht muss ich mich einfach nur daran gewöhnen, dass dies ab jetzt der Standard der Zukunft wird, denn viele andere Gerätehersteller gehen den selben Weg wie Acer.Ein wichtiger Punkt ist für mich immer, dass man den Speicherplatz durch einen integrierten Micro-SD-Card-Slot erweitern kann und deshalb nicht zwangsläufig auf die teureren Modelle mit mehr Speicherplatz zurückgreifen muss.

Das absolute Highlight des Acer Switch Alpha 12 ist aber definitiv die Tatsache, dass es – obwohl ein Intel i5 oder i7 Core verbaut wird – ohne aktive Kühlung auskommt. Die Verarbeitung der Gerätetasten sowie der Power-, Lautstärke- und Windows-Taste ist ordentlich und die Tasten bieten einen guten Druckpunkt. Gerade die Windows-Taste finde ich im Tablet-Modus sehr sinnvoll; dies vermisse ich bei anderen Geräten wie zum Beispiel dem Surface Pro 4 regelmäßig.Das absolute Highlight des Acer Switch Alpha 12 ist aber definitiv die Tatsache, dass es – obwohl ein Intel i5 oder i7 Core verbaut wird – ohne aktive Kühlung auskommt. Möglich wird dies durch die Liquid-Loop-Technologie, die auf einem geschlossenen Kreislauf mit Kühlflüssigkeit basiert. Die Prozessorwärme führt dazu, dass die Flüssigkeit verdampft und dann über die integrierten Heatpipes die Abwärme über die Aluminiumrückseite abgibt.Reden wir nicht lange um den heißen Brei herum. Vom Design her hat sich Acer ganz klar an dem Klassenprimus Surface Pro von Microsoft orientiert. Jedoch wirkt das Ganze durch die Bügellösung bei dem Kickstand des Acer Switch Alpha 12 nicht allzu schamlos abgekupfert, sondern man kann dem Gerät durchaus einen eigenen Designansatz bescheinigen.

Wie schon im Punkt Hardware besprochen, wirkt das Acer auch aufgrund des hohen Gewichtes nicht gerade filigran. Am besten lässt sich das Design des Switch Alpha 12 als robust beschreiben.Der Kickstand mit dem in der Mitte gummierten Standfuß hält das Gerät bombenfest auf dem Tisch. Um das Gerät auf dem Tisch hin und her zu verschieben muss man einiges an Kraft aufwenden, so dass man das Gerät besser anhebt, um es zu versetzen. Durch die U-Form und die hohe Stabilität des Standfußes lädt der Kickstand auch dazu ein, dass man ihn ab und zu als Tragegriff benutzt.Mit dem im Lieferumfang mit inbegriffenen Tastaturcover wird das Acer zu einem vollwertigen 2-in-1-Gerät. Ich bemühe bei dieser Geräteklasse als Metapher gerne eine Waage mit einem Tablet auf der einen und einem Laptop auf der anderen Seite. Die Waage des Acer Switch Alpha 12 schlägt eindeutig ein wenig mehr in Richtung Laptop als in Richtung Tablet, denn durch die Kombination von Tastaturcover und Kickstand lässt es sich auch sehr gut auf dem Schoss bedienen.Für die Leistung, die das Acer Switch Alpha 12 bietet, ist es vergleichsweise günstig zu anderen Geräten in diesem Segment. Das bedeutet natürlich auch, dass an mancher Stelle gespart wurde.

Das 12-Zoll-Display des Acer ist nicht schlecht, aber in Punkto Helligkeit und Farbwiedergabe dann doch weit von Geräten wie dem Samsung Galaxy Tab Pro S oder dem Huawei Matebook entfernt. Es ist jetzt nicht unmöglich, das Gerät im Außenbereich zu benutzen, aber die mangelnde Helligkeit macht es doch manchmal ein wenig schwierig. Wenn ihr das Acer draußen benutzen wollt, sucht ihr euch also besser ein schattiges Plätzchen.Das 3:2-Seitenverhältnis ist, wenn man das Gerät im Tablet-Modus benutzt, eine in meinen Augen sinnvolle Lösung. Durch den frei verstellbaren Kickstand kann man das Gerät immer in einen passenden Winkel (bis zu 165°) bringen.Meine größte Sorge bei der Kombination von passiver Kühlung und Skylake i-Core-Prozessor in einem Tablet war, dass es temperaturbedingt schnell zu einem Herunterregeln der Leistung – so genanntes Throttling – kommt.Diese Sorge hat sich im Alltag sehr schnell zerstreut und sich sogar in Begeisterung bei mir umgeschlagen. Ich hatte den i5-Prozessor mit 4 GB RAM im Test, und im normalen Büro-Modus hatte ich jederzeit ausreichend Leistung; bei normalen Einsatz konnte ich keinerlei Herunterregeln feststellen. Auch blieb die Temperatur auf der Rückseite des Acers jederzeit in einem kaum erwärmten Zustand. Bei intensiverer Nutzung wurde das Gerät merklich wärmer, aber nicht so, dass man es nicht mehr in der Hand halten konnte.

0 vote 0 commentaire

Partagez cet article


Réagissez à l'article de Danaefiona

Si vous avez un compte Addict, connectez-vous !

Sinon, utilisez simplement le formulaire ci-dessous pour déposer votre commentaire :

Votre pseudo *

URL de votre site ou blog

Votre commentaire *

Afficher les commentaires


D'autres articles pouvant vous intéresser :

Battery for LENOVO IdeaPad S205

The new so-called Swarm Mode in Docker Engine 1.12 is optional: it can be turned off if you still prefer to use Kubernetes or similar. It is designed to be self-organizing and self-healing, which is a fancy way of saying the software automatically makes sure it just works as configured, rebalancing...

Akku für Lenovo ThinkPad X60 Tablet PC

Dabei gibt es bereits Gegenmaßnahmen, mit denen Gerätehersteller und Nutzer eine bessere Absicherung für die Geräte erreichen können. Dies geht aus einem Bericht des Fraunhofer-Instituts für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergo-nomie FKIE hervor, der einen umfassenden Überblick...

Laptop Batterij Dell Inspiron 4100

In het volgende venster kies je de optie -k1 Create partition table proportionally (OK for MBR format, not GPT). Dat zorgt ervoor dat de partitietabel aan de grotere doelschijf wordt aangepast. CloneZilla vraagt om bevestigingen. Na afloop sluit je het systeem af, verwijder je de bronschijf en ga...

Akku HP Compaq HSTNN-UB12

For those of us who still cling to laptops and desktops, the iPad Pro just doesn’t feel like a serious machine for serious work. Bei Wired ist man ziemlich begeistert vom großen Display und hält zudem große Stücke auf den Stylus. Die Tastatur hingegen kommt nicht so gut weg, weil sie a)...

Batterie Fujitsu FMVNBP178

Des sources familières avec la conception de la console NX de Nintendo ont déclaré que son contrôleur va utiliser un pavé directionnel (D-pad) divisé, selon Let Play Video Games. Ceci est inhabituel, puisque le matériel de Nintendo datant de la NES a généralement utilisé une touche...

Beauté AddictBlogs B.A.Tous les Blogswww.portable-batteries.comBatterie Fujitsu FMVNBP178