twitter google-plus facebook instagram pinterest Rechercher triangle-down Femme Actuelle Les Testeuses Hellocoton Mon compte
Vous êtes sur la partie communautaire de Beauté Addict : Le Blog de Danaefiona

publié le 17 mars 2018 Beauté › Parfum

Ein weiteres Ausstattungshighlight des HTC 10 ist die Kameratechnik. Sowohl die Rückseiten- als auch die Frontkamera wurden von den Taiwanern neu entwickelt und sollen wahrlich glanzvolle Aufnahmen in allen Lebenslagen ermöglichen. Dazu trägt unter anderem bei, dass beide Kameramodule über einen optischen Bildstabilisator sowie eine große f/1.8 Blende verfügen. Die rückseitige Hauptkamera kann außerdem einen 12 Megapixel Sensor mit besonders großen Bildpunkten (HTC UltraPixel 2) und Laser-Autofokus in die Waagschale werfen, während die Selfiecam vorne einen 5 Megapixel Sensor mit Weitwinkellinse und Autofokus zu bieten hat. Zudem hebt HTC hervor, dass die Kamera-App in nur 0,6 Sekunden einsatzbereit ist, Fotos auf Wunsch im RAW-Format abgespeichert werden und natürlich auch die Aufzeichnung von 4K-Videos möglich ist.

Bei all der Technik, die das HTC 10 zur Darstellung sowie Erzeugung von hochauflösenden Bildern aufwendet, hat der Hersteller glücklicherweise die Audio-Fähigkeiten nicht vergessen. So ist das Smartphone in der Lage, Stereo 24-Bit Hi-Res Audio aufzuzeichnen, und Hi-Res Audio zertifiziert. Passend dazu sind im Lieferumfang Hi-Res-Audio-zertifizierte Kopfhörer enthalten, der Kopfhörerverstärker bietet zweimal höhere Leistung als herkömmliche Kopfhörerverstärker und die überarbeiteten HTC BoomSound Hi-Fi-Edition-Lautsprecher lassen sich mit einem eigenen Verstärker pro Lautsprecher verbinden. 
Software-seitig ist auf jedem Geräte Android 6.0 Marshmallow inklusive HTCs eigener Sense-Oberfläche in der neuesten Iteration sowie die App Boost+ vorinstalliert. Boost+ soll gemäß Herstellerangaben dafür sorgen, dass die Arbeitsgeschwindigkeit des Smartphones stets optimal ausfällt. Außerdem trägt zu einer flüssigen und unkomplizierten Bedienung bei, dass auf dem HTC 10 die Anzahl der vorab geladenen Apps beziehungsweise von Bloatware deutlich reduziert wurde.

HTC will das HTC 10 eigenen Angaben nach noch im Laufe des April auf diversen Märkten in den Handel bringen. Kunden soll das Smartphone dann in den vier Farbvarianten „Carbon Grey“, „Glacier Silver“, „Topaz Gold“ und „Camellia Red“ zur Auswahl stehen. In Deutschland wird der Hersteller das HTC 10 ab Anfang Mai zu Preisen ab 699 Euro (UVP) und vorerst nur in den drei Farbvarianten Carbon Grey, Glacier Silver und Topaz Gold anbieten.
Ergänzend zu seinem aktuellen Flaggschiff bringt HTC eine komplett neue Ice View-Hülle heraus, die halbtransparent und hochflexibel ist. Auf Telefonanrufe oder eingehende Nachrichten lässt sich mit dieser Hülle reagieren ohne es dafür öffnen zu müssen.
Aufgrund der Fülle an Funktionen, die aktuell Teil von Windows 10 sind oder die gerade von Windows Insidern getestet werden können, sowie all jenen, an denen das Windows-Entwicklerteam intern feilt, kann schnell der Überblick darüber verloren werden, was jeder ganz gewöhnliche Nutzer tatsächlich in den kommenden Monaten von dem Betriebssystem erwarten darf. Da trifft es sich ganz gut, dass Microsoft jüngst eine Roadmap veröffentlicht hat, die aktuelle und vor allem kommende Windows 10 Features näher beleuchtet. Laut dem Microsoft-Experten Paul Thurrott ist es das Ziel des Redmonder Softwareriesen, alle aufgeführten unveröffentlichten Features zusammen mit dem zur Build 2016 angekündigten Windows 10 Anniversary Update in diesem Sommer auszuliefern.

Die von Microsoft bereitgestellte Windows 10 Roadmap richtet sich zwar in erster Linie an Unternehmen, das tut aber im Grunde gar nichts zur Sache, da die allermeisten anstehenden Neuerungen ohnehin sowohl für den Consumer- als auch Business-Markt konzipiert werden. Werfen wir also zunächst einmal einen Blick auf den zur Build 2016 nur wenig Beachtung findenden Bereich Windows-Smartphones. Microsoft will das Continuum-Feature von Windows 10 weiter verbessern und um neue Möglichkeiten ergänzen. Dazu zählt unter anderem die drahtlose Verbindung zu Touchscreen-Monitoren sowie zu Laptop-Docks. Letzteres kann am einfachsten als Notebook-Chassis plus Display, aber ohne eigenes Chip-Innenleben umschrieben werden, das im Zusammenspiel mit einem passenden Smartphone sein Potential als mobiler PC-Ersatz entfalten kann. Es soll für Unternehmen eine relativ günstige Alternative zur Kombination aus Mobiltelefon und vollwertigem Laptop darstellen. Ein solches Laptop-Dock kündigte HP im Rahmen des Mobile World Congress 2016 zusammen mit seinem Windows-Phone Elite x3 an.

  • Akku Toshiba Satellite M30-993
  • Akku Toshiba Satellite M30-BTO
  • Akku Toshiba Satellite M30-S732
  • Akku Toshiba Satellite M35
  • Akku Toshiba Satellite Pro M30
  • Akku Toshiba Satellite Pro M30
  • Akku Toshiba Satellite M30X
  • Akku Toshiba Satellite M35X
  • Akku Toshiba Satellite M40X
  • Akku Toshiba Satellite A200
  • Akku Toshiba Satellite A202
  • Akku Toshiba Satellite A203
  • Akku Toshiba Satellite A205
  • Akku Toshiba Satellite A210
  • Akku Toshiba Satellite A215
  • Akku Toshiba Satellite A300
  • Akku Toshiba Satellite A305
  • Akku Toshiba Satellite A350
  • Akku Toshiba Satellite A355
  • Akku Toshiba Satellite A355D
  • Akku Toshiba Satellite A500

Microsoft arbeitet eigenen Angaben nach des Weiteren daran, das PC-to-PC-Casting mit Hilfe von Windows 10 zu ermöglichen, sowie eine Picture-in-Picture-Funktion - für die Betrachtung von Medieninhalten - im Betriebssystem einzubauen. Als Remote Display Experience bezeichnet das Windows-Entwicklerteam außerdem eine neue Möglichkeit, Smart-Geräte ohne eigenen Bildschirm, aber mit Windows 10 IoT Core über jeden Windows 10 PC beziehungsweise jedes Windows 10 Mobile Smartphone zu steuern.
Ein anderes großes Bestreben von Microsoft ist es derzeit, unter Windows 10 den Einsatz von Passwörtern praktisch überflüssig zu machen. So soll es neben den bereits implementierten Optionen wie etwa Windows Hello Login (biometrische Sensoren) schon bald möglich sein, ein Android- oder Windows-Phone zu nutzen, um einen Windows 10 PC sicher zu entsperren. Außerdem sollen demnächst auch Apps und Dienste unter Windows 10 auf Fingerabdruckscanner oder Gesichtserkennung zurückgreifen, und Geräte wie das Microsoft Band 2 sowie andere Smart-Devices, die das Windows 10 Companion Device Framework (CFD) unterstützen, als verifizierter Faktor bei der Zwei-Faktor-Authentifizierung eingesetzt werden können.

Von all dem abgesehen nimmt das Windows-Entwicklerteam gerade auch Anpassungen am Startmenü von Windows 10 vor. Microsoft verspricht beispielsweise weitere Optimierungen für die Touch-Bedienung sowie einen einfacheren Zugriff auf alle Apps. Wie bereits zur Build 2016 berichtet, werden darüber hinaus Cortana und das Action Center überarbeitet und verbessert, um etwa Benachrichtigungen Geräte- und Plattform-übergreifend zu synchronisieren.
Einige der in der Windows 10 Roadmap aufgeführten neuen Funktionen lassen sich derzeit in noch nicht ganz fertigem Stadium von Windows Insidern im Fast Ring ausprobieren. So bietet etwa der Browser Edge in den aktuellsten Windows 10 Insider Preview Builds Unterstützung für Erweiterungen, es gibt eine neue Skype Universal App sowie Updates für eine Reihe von Microsofts eigenen Apps, und es lassen sich dezente Änderungen für den Windows Update-Prozess sowie das Benutzer-Interface erkennen.
Für alle Kreativen darf abschließend noch einmal daran erinnert werden, dass Microsoft zur Build 2016 zudem angekündigt hat, Windows 10 werde mit dem Anniversary Update Optimierungen erhalten, die die Bedienung via Stylus nochmals deutlich aufwerten sollen. Unter der Begrifflichkeit Windows Ink werden diese Optimierungen künftig auch in die App-Entwicklung einfließen und so neue Möglichkeiten für Geräte eröffnen, die Stifteingabe unterstützen. Dazu sind natürlich auch Microsofts eigene Produkte Surface Pro 4 und Surface Book zu zählen.

  • Akku Toshiba Satellite A505
  • Akku Toshiba Satellite A505D
  • Akku Toshiba Satellite L200
  • Akku Toshiba Satellite L201
  • Akku Toshiba Satellite L202
  • Akku Toshiba Satellite L203
  • Akku Toshiba Satellite L205
  • Akku Toshiba Satellite L300
  • Akku Toshiba Satellite L305
  • Akku Toshiba Satellite A355
  • Akku Toshiba Satellite L450
  • Akku Toshiba Satellite L455
  • Akku Toshiba Satellite L455D
  • Akku Toshiba Satellite L500
  • Akku Toshiba Satellite L505D
  • Akku Toshiba Satellite L550
  • Akku Toshiba Satellite L555
  • Akku Toshiba Satellite L555D
  • Akku Toshiba Satellite M200
  • Akku Toshiba Satellite M202
  • Akku Toshiba Satellite M203

Sony hat nach einer monatelangen Beta-Testphase damit begonnen, Android 6.0.1 Marshmallow nun auch für die Smartphones Xperia Z2, Xperia Z3 und Xperia Z3 Compact zu verteilen. Neuere Geräte der Xperia-Reihe wie etwa das Xperia Z5 und Xperia Z5 Compact erhielten ein vergleichbares Softwareupdate bereits vor gut einem Monat.
Gemäß ersten Nutzerberichten, über die die Webseite Xperia blog informiert, lässt sich Android 6.0.1 in einigen Ländern direkt auf den genannten Xperia-Smartphones als sogenanntes OTA (Over the Air) Update herunterlanden und installieren. Wie üblich in solchen Fällen wird die Aktualisierung allerdings von Sony global in mehreren Wellen verteilt, was bedeutet, dass die Wartezeit auf das OTA-Update je nach Mobilfunkbetreiber und Region auch etwas länger ausfallen kann. Mit Marshmallow versorgt werden im Moment außerdem nur die Single-SIM-LTE-Versionen der oben aufgeführten Modelle, genauer gesagt das Xperia Z2 (D6503), das Xperia Z3 (D6603) und das Xperia Z3 Compact (D5803). Ob und wann Sony speziellen Modellvarianten der Geräte - wie etwa Dual-SIM-fähigen Ausführungen - das Update zur Verfügung stellen wird, ist bislang unklar.

0 vote 0 commentaire

Partagez cet article


Réagissez à l'article de Danaefiona

Si vous avez un compte Addict, connectez-vous !

Sinon, utilisez simplement le formulaire ci-dessous pour déposer votre commentaire :

Votre pseudo *

URL de votre site ou blog

Votre commentaire *

Afficher les commentaires


D'autres articles pouvant vous intéresser :

Akku für Dell Inspiron 1526

Wirbel um virtuelle Realität macht Sony - ganz anders als die Konkurrenz - nicht. Dabei zählt das Unternehmen mit seiner Brille Playstation VR zu den Vorreitern der Technologie. Seine Playstation-VR-Brille ließ der japanische Hersteller deshalb gleich zu Hause. Sie definiert Sony speziell als...

ASUS X70L laptop battery www.dearbattery.co.uk

That said, the firm is clearly still benefiting from the demise of rival Comet, though Dixons would also argue that an overhaul of its store format and efforts to improve customer services - work started by former CEO John Browett - are also paying dividends.In a Chrimbo trading statement covering...

Batterie Fujitsu FMVNBP186

Ce qui sera vraiment intéressant de voir est ce que Ubisoft décide de faire avec cette nouvelle console. Lorsque la Wii U a été libérée, Ubisoft était l’un des rares développeurs tiers à proposer des jeux pour la console de Nintendo lors de son lancement, libérant ZombiU.Guillemot a...

Hp HDX X18T-1000 Battery

Otellini said the higher capex is not intended to bankroll a foundry or contract chipmaking business, but he did not rule out manufacturing semiconductors for other chip companies as long as that did not empower a rival.This is a company that is continuing to spend money to participate in the...

Akku für Toshiba PA3635U-1BRS

Forscher der University of Washington in Seattle haben ein Handy entwickelt, das keinen Akku benötigt und dennoch Telefonate ermöglicht. Das kleine Gerät, dessen Prototyp momentan eine Platine ist, hat einen Strombedarf von nur 3,5 Mikrowatt. Die Energie wird sowohl durch ein nur reiskorngroßes...

Beauté AddictBlogs B.A.Tous les Blogswww.portable-batteries.comAkku für Toshiba PA3635U-1BRS